Monatsarchiv: März 2007

Uta-Maria Heim: Totschweigen

„Ein jegliches hat seine Zeit: geboren werden und sterben, töten, weinen, hassen, klagen. Und schweigen. Alles hat seine Zeit, alles, nur die Angst nicht. Die Angst ist immer da. Sie hockt im Gebüsch. Es gibt Menschen, die begreifen das nicht. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimikritik