Monatsarchiv: Oktober 2012

Paul Cleave: Das Haus des Todes

Die am Meer gelegene Stadt Christchurch, in der 350 000 der rund 4,5 Millionen Neuseeländer leben, ist ein ziemlich übles Pflaster. Hohe Verbrechensrate, allenthalben Mord und Totschlag. Zumindest in den Romanen von Paul Cleave. Für den 1974 geborenen und in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimikritik

Wolfgang Kaes: Das Gesetz der Gier

Eine türkische Kellerfabrik für Designerjeans, ein Kölner Modeunternehmen, das sich vom Schneiderbetrieb zum Vermarkter billigst im Ausland produzierter Ware gewandelt hat und ein globalisierungskritisches Netzwerk, in dessen Kern durchaus der Wille zur Radikalisierung vorhanden ist. Daraus hat der 54-jährige Bonner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimikritik