Monatsarchiv: April 2009

Leif GW Persson: Sühne

Das Geradlinige scheint Leif GW Persson ein Grauen zu sein. Er mag es verwickelt und nimmt sich Zeit, die Puzzleteile sorgsam zu arrangieren. Unter 400 Seiten gelingt ihm das kaum. Muss es auch gar nicht, denn Ermittlungsarbeit ist oft langwieriges … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimikritik