Monatsarchiv: Oktober 2013

Uta-Maria Heim: Wem sonst als Dir.

Christian Schöller ist nicht mehr ganz richtig im Kopf. Oder er ist richtiger, als alle anderen. Vielleicht. Zumindest ist er zwei. Zack, mit dem er sich gerne unterhält, und er, beide eins. Er sah sich selbst gern in der dritten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimikritik

Carl Nixon: Settlers Creek

Gibt es eine neuseeländische Identität? Und wo zwischen Maori-Kultur und jener der weißen Siedler wäre sie zu verorten? Diese Frage stellt der 1967 geborene, in Christchurch lebende Carl Nixon in seinem neuen Roman „Settlers Creek“. Eine pauschale Antwort freilich kann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimikritik

Jerome Charyn: Unter dem Auge Gottes

Die Romane des New Yorker Autors Jerome Charyn sind eine Herausforderung. Denn es sind so komplexe wie chaotische Gebilde, denen stets etwas Surreales anhaftet und deren Inhalt sich nicht in ein paar Zeilen wiedergeben lässt. Gerade ist im Züricher Diaphanes-Verlag in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimikritik