Monatsarchiv: September 2012

Mechthild Borrmann: Der Geiger

„Der Geiger“ ist Mechthild Borrmanns fünfter Roman. Sie hat den Verlag gewechselt und den Schauplatz. Sonst aber ist alles wie gehabt, will heißen: Die Autorin liefert gewohnt hohe Qualität und verknüpft aufs Neue eine historische mit einer aktuellen Geschichte. 1948 rollt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimikritik

Markku Ropponen: Tote Finnen tanzen keinen Tango

Inkeri und Hytönen sind tot. Ein Virus raffte die beiden Geckos dahin, so dass sich Markku Ropponens gelegentlich einsamer Protagonist Otto Kuhala nun nach neuen Haustieren umsehen muss. Gut, dass ihm ein Hund zuläuft, womit Kuhala dieses Problem deutlich schneller … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimikritik

Jakob Arjouni: Bruder Kemal

Bekannt geworden ist Jakob Arjouni mit seinen Kriminalromanen um den Frankfurter Privatdetektiv Kemal Kayankaya. Arjouni selbst wuchs in Frankfurt auf, verbrachte aber auch einige Jahre in Frankreich und lebt jetzt in Berlin. Elf Jahre ist es her, seit der 47-jährige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimikritik