Monatsarchiv: September 2016

Gudrun Lerchbaum: Lügenland

Aufruhr in Europas Mitte. Österreich ist zu einem autoritär regierten Staat geworden, der seine Bürger engmaschig überwacht. Die Aufrechten sind am Ruder. So nennen sich jene, die den Kanzler stellen und meinen, Österreich gerettet zu haben – vor Einwanderern, vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimikritik

Nathan Larson: Zero One Dewey

Gut geht diese Geschichte nicht aus. Aber von einer Dystopie, wie Nathan Larsons Dewey-Decimal-Trilogie eine ist, kann wohl niemand ernsthaft erwarten, dass am Ende ein Liebespaar aus der zerstörten Stadt in den Sonnenuntergang fährt. Denn New York, wo die Romanreihe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimikritik

Zygmunt Miloszewski: Ein Körnchen Wahrheit

Legenden können ziemlich hartnäckig sein. Und eine solche Legende spielt in Zygmunt Miloszweskis Roman „Ein Körnchen Wahrheit“ eine zentrale Rolle – nebst der Stadt, in der er diese Geschichte über latenten Antisemitismus angesiedelt hat. Sandomierz ist eine schmucke Kleinstadt an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimikritik