Archiv der Kategorie: Krimikritik

Claudia Pineiro: Der Privatsekretär

Politik und Aberglaube sollten bestenfalls nichts miteinander zu tun haben. Allzu leicht wächst sich das sonst zu einer fixen Idee mit allenfalls losem Realitätsbezug aus. Was herauskommt, wenn genau das passiert, lotet die argentinische Autorin Claudia Pineiro in ihrem aktuellen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimikritik

Gianrico Carofiglio: Kalter Sommer

Kühl und regnerisch ist der Sommer 1992 in Apulien. Das garstige Wetter freilich spielt in Gianrico Carofiglios Roman „Kalter Sommer“ nur eine Nebenrolle. Damals brachten sich in Bari die Mafiosi gegenseitig um. Das geschah tatsächlich. Bei Carofiglio nun gab es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimikritik

Colin Cotterill: Dr. Siri und die Tränen der Madame Daeng

74 Jahre alt ist der kauzige Dr. Siri Paiboun. Er ist ein wacher, eigensinniger Geist, der schon mal heimlich einen unentwegt plärrenden Lautsprecher der kommunistischen Regierung sprengt – einfach weil er nervt. Im aktuellen Roman befinden wir uns im Jahr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimikritik

Peter Terrin: Der Wachmann

Es ist eine klaustrophobische Situation. Zwei Männer, Harry und Michel heißen sie, bewachen die Tiefgarage eines vierzigstöckigen Wohnblocks mit Luxusappartements. Regelmäßig patrouillieren sie durch die unterirdischen Räume, kennen jeden Winkel. Seit Monaten sind sie dort unten, hausen in einer winzigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimikritik

Wolfgang Schorlau: Der große Plan

Der Stuttgarter Autor Wolfgang Schorlau füllt mit seinen Lesungen Hallen, seine Bücher verkaufen sich prächtig – wohl vor allem dank der kontroversen Themen, die Schorlau immer wieder anpackt. Da geht es unter anderem um die Machenschaften der Fleisch- und Pharmaindustrie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimikritik

Anita Nair: Gewaltkette

Kinder als Ware – ein schwieriges Thema, von dem die indische Autorin Anita Nair in ihrem Kriminalroman „Gewaltkette“ jedoch gekonnt erzählt. In Indiens drittgrößter Metropole Bangalore, die gerne als „indisches Silicon Valley“ bezeichnet wird, folgt Nair mehreren Menschen. Ein junger … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimikritik

Tito Topin: Cassablanca im Fieber

  Die Luft brennt, die Zeiten sind unruhig in Tito Topins Casablanca von 1955. Ein großer Teil Marokkos ist noch französisch besetzt, doch die Unabhängigkeit steht unmittelbar bevor. Noch aber haben die Franzosen das Sagen. Die Polizei agiert willkürlich, geht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimikritik